Ethik-Grundsätze

Ethik-Grundsätze für die Teilnahme an einer Weiterbildung bei KRÖBER Kommunikation 

Wir haben uns im Forum Werteorientierung in der Weiterbildung ethischen Grundsätzen verpflichtet.

Aus diesen Grundsätzen sind die nachfolgenden Anforderungen für die Zertifizierung unserer Teilnehmer  entwickelt. Zur besseren Lesbarkeit verwenden wir die männliche Form der Anrede, auch wenn nicht genannt, ist das weibliche Geschlecht selbstverständlich stets ebenfalls gemeint.

  1. Der Teilnehmer geht in seiner Tätigkeit von einem Menschenbild aus, das in der Werteordnung der Menschenrechte wurzelt.
  2. Der Teilnehmer bekennt sich zu dem im Grundgesetz verankertem Schutz der Menschenwürde. Danach hat jeder Mensch eine eigene, unantastbare Würde und unveräußerliche Rechte, unabhängig von seinen persönlichen Fähigkeiten.
  3. Der Teilnehmer begreift den Menschen als eine in sozialen Beziehungen lebende und auf deren lebensdienliche Gestaltung angewiesene Existenz.
  4. Jeder Mensch wird in seiner unverwechselbaren Persönlichkeit und soziobiographischen Einmaligkeit anerkannt und ernstgenommen.
  5. Der Teilnehmer kommt seiner persönlichen und sozialen Fürsorgepflicht gegenüber seinen Teilnehmern in Trainings/Workshops, seinen Beratungs- und Coachingkunden nach. Er begegnet seinen Kunden mit  Respekt, Achtung und Wertschätzung.
  6. Der Teilnehmer verpflichtet sich persönliche Informationen, die er im Rahmen seiner Teilnahme an einer Weiterbildung bei Kröber Kommunikation und seiner Tätigkeit erhält, vertraulich zu behandeln.
  7. Der Teilnehmer wendet nur solche Methoden an, die dem in Artikel 1 ausgeführten Menschenbild entsprechen.
  8. Der Teilnehmer ist nicht Anhänger des Gedankengutes von L. Ron Hubbard und nicht Mitglied der Scientology. Er gehört auch keiner anderen extremen religiösen oder politischen Bewegung an.
  9. Der Teilnehmer sieht sich gegenüber Nachfragenden zu den Prinzipien Wahrheit, Klarheit und Vertraulichkeit in seinem Leistungsangebot verpflichtet.
  10. Der Teilnehmer arbeitet, sofern er das Seminar/die Ausbildung für berufliche Zwecke absolviert,  regelmäßig an seiner persönlichen Weiterbildung.