KROeBER Kommunikation
Menu

Erster Supervisions- und Impulstag in München

Der Austausch in einer Supervisionsrunde ist im Grunde ein „must have“ für alle, die professionell an diesem Markt unterwegs sein möchten, sei es als inhouse- oder als externer Coach. 

Immer wieder fällt mir auf, dass ich in meinen Coachings Methoden anwende, die ich als sehr wirkungsvoll erlebe. Leider können nicht alle in der Coachausbildung ihren Platz finden, deshalb möchte ich Euch gerne immer wieder bei solchen Gelegenheiten daran teilhaben lassen.  

So stelle ich an diesem Tag das Re-Imprinting vor, eine Methode, die ich aus dem NLP kenne und in vielen Führungscoachings bisher durchgeführt habe, immer dann, wenn ich bemerkt habe, dass meinen Klienten alte negative Glaubenssätze (Grundüberzeugungen) im Wege standen, um ihren  erfolgreichen Weg zu gehen. Eine Methode, die tief geht und in den meisten Fällen eine sehr erleichternde Wirkung bei den Klienten zeigt. 

Einzelne von Euch haben eine NLP-Ausbildung und haben da die Methode schon kennengelernt, aber es ist es doch immer wieder spannend, sich neu auszuprobieren und mit neuen Menschen und anderen Themen mehr Erfahrung und Sicherheit zu bekommen. Wir werden die Methode auf jeden Fall auch üben.

Geeignet ist der Tag für alle, die im Coaching aktiv sind, sei es als interner oder externer Coach oder  als Führungskraft  …… . Er ist auch für alle, deren Coachausbildung schon länger zurückliegt sehr gut geeignet, da tut ein Austausch manchmal auch richtig gut. Damit wir alle Themen gut besprechen und die Übungen durchführen können ist die Gruppengröße auf 6 – 9 Teilnehmer beschränkt! Eine rechtzeitige Anmeldung ist daher empfehlenswert.

Treffpunkt ist am Donnerstag, 27. Oktober um 9.30 Uhr bei authentica, Ende gegen 17 Uhr. Für Verpflegung ist gesorgt.

Investition: 240 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Tagespauschale