JETZT NEU! Kröber Online

Corona hat uns alle ganz schön in eine Veränderung geschleudert. Von jetzt auf nachher raus aus unseren geliebten Präsenzseminaren. Laufende Ausbildungen und Starts, viele Teilnehmende, die sich darauf verlassen und gefreut haben, ihre Ausbildungen bei uns zu Ende zu bringen oder auch neu starten zu können.

Für uns alle gab es nichts zu überlegen, es war sofort klar, wir kriegen das hin, trotz Corona.

Alle Kolleginnen und Kollegen haben die Module sofort auf Online umgestellt. Verschieben war für uns keine Option. Wohin? Niemand konnte und kann uns mit Sicherheit sagen, wann genau wir nicht mehr auf Corona achten müssen und alle Versprechen wären unseriös gewesen. Wir haben es uns echt nicht einfach gemacht, es gab überhaupt keinen Zweifel daran, dass wir weiterhin das Beste für unsere Teilnehmenden geben wollen, dass weder unsere persönliche Atmosphäre noch die Qualität darunter leiden darf. Dabei ist etwas wie ich finde, sehr Wertvolles entstanden. 

Wir alle haben so gute Erfahrungen in den letzten Wochen sammeln können, auch unsere Teilnehmenden konnten sich zusätzliche Kompetenzen im Online-Bereich  aneignen. Wir haben vieles gemeinsam entdeckt und festgestellt, dass auch Online eine schöne persönliche Atmosphäre entstehen kann und dass auch das richtig Spaß machen kann, weil es nichts mit „trockenen“ Videokonferenzen gemein hat.

Daher haben wir uns entschieden unseren Teilnehmern in Zukunft die Möglichkeit zu bieten, unsere Ausbildungen in vollem Umfang und inklusive der Steinbeis+Akademie Zertifizierungen Online zu absolvieren. Dabei verzichten wir selbstverständlich nicht auf die Inhalte und Qualität der Ausbildungen.

Eine Ausbildung Online zu absolvieren bringt auch viele Vorteile für unsere Teilnehmer mit sich:

  • Es entfällt die Tagespauschale von 25€
  • An- und Abfahrtskosten sowie der benötigte Zeitaufwand entfällt
  • Hotelbuchungen sind nicht nötig
  • Die Ausbildung lässt sich einfacher in den Arbeits-und Alltag integrieren
  • Sie schützen sich und andere durch die noch anlaufende Corona-Pandemie